IONTACH

Wann: 2. März 2019

Feiner, konzertanter, filigraner:  Iontach spielt Irish Folk im Cultimo…

Vor ausverkauftem Haus trafen am 2. März die drei renommierten Musikerpersönlichkeiten Siobhán Kennedy (IRL), Nick Wiseman-Ellis (GB) und Jens Kommnick (D) auf begeisterte Zuhörer,  die sich mit stehenden Ovationen bedankten. Die Ausnahmekünstler  musizieren seit 2016 zusammen und begeistern ihre Zuhörer nicht nur mit sensiblem, mehrstimmigem Harmoniegesang,  sondern auch als meisterhafte Multi-Instrumentalisten, versehen mit einem liebenswürdigen, feinsinnigen Humor.
IONTACH (irisch/gälisch) bedeutet wunderbar/hervorragend“, bisweilen „eigenartig/merkwürdig“.
Es ist die augenzwinkernde Selbstironie, die von der Doppelbedeutung des Gruppennnamens ausgeht, somit sind sie lächelnd immer auf der richtigen Seite.
Heimische und internationale euphorische Pressestimmen würdigten begeistert die drei Ausnahmemusiker, die für ihre Alben mehrfach ausgezeichnet wurden.
Es ist die Mischung aus mehrstimmigem Satzgesang und feiner, konzertanter  Interpretation, die das Trio in seiner Liebe zum Detail auszeichnet. Die filigrane Instrumentalmusik orientiert sich eher an traditionellen Melodien aus Irland, während das Liedgut auch aus England und Schottland stammt. Eine Besonderheit sind rein akustische, unverstärkte Unplugged-Konzerte, die den ausgewählten Stücken ein Alleinstellungsmerkmal  geben:
„Zum Teil wird unser Interesse durch alte Audioaufnahmen geweckt, zum Teil sind es auch Gedichte, die uns berühren und die wir dann vertonen; manchmal sind es Eigenkompositionen, die wir gemeinsam arrangieren; oder es sind persönliche Erlebnisse oder Beziehungen zu Musikern und Dichtern.“ (Jens Kommnick)

Das Cultimo dankt und freut sich auf ein Wiedersehen!