DER BESONDERE FILM AM 1. ADVENT

Wann: 29. November

Einlass mit Kaffe & Kuchen: 15:00 Uhr

Beginn: 16:00 Uhr

Eintritt: 12,– €
Kaffe & Kuchen: 5,– €

DER TIGER VON ESCHNAPUR

Schon der Titel ist geeignet, jede Menge Bilder wachzurufen. Der Filmstoff wurde vor hundert Jahren, 1920, von Thea von Harbour und Fritz Lang verfasst und ist ein zweiteiliges Drehbuch für zwei abendfüllende Langfilme. Den ersten Teil, „Das indische Grabmal“ zeigte das Moorkino letztes Jahr am ersten Advent, nun der zweite Teil: „Der Tiger von Eschnapur“! Der Film erschien 1921 unter der Regie von Joe May. Auf der Besetzungsliste stehen die Stars Conrad Veidt als Maharadscha von Eschnapur, Mia May als Irene, die Braut des Architekten Herbert Rowland, dargestellt von Olaf Fönss. Außerdem: Bernhard Goetzke, Lya de Putti, Erna Morena und Paul Richter. Diese hochkarätige Besetzung passt zu der atemberaubenden Kulisse der Tempel, Paläste und Grotten, der lebenden Tiger, Elefanten und Schlangen.

Musikalisch vertont wird der Film von Marie-Luise Bolte am Klavier.

Weitere Informationen:  Marilu Bolte